Der 1966 in Zürich in eine klassische Musikerfamilie geborene Schweizer Komponist und Gitarrist Stefan Mens bewegt sich seit einigen Jahren im Bereich Musiktheater als Musiker, Komponist/Orchestrator und Dirigent.

Nach seinem Studium an der Jazz-Schule St. Gallen richtete er seinen Fokus auf das Musiktheater und moderne Musicals im Speziellen.

Nebst seinen Engagements bei namhaften Produktionen im In-und Ausland wie «Hair», «Cats», «Les Misérables» befasste er sich ausgiebig mit Komposition und Orchestration. Er komponierte und instrumentierte die Musicals «The Voice», «Basileia», „Romy – die Welt aus Gold“, „Amazing Grace“ und orchestrierte das Musical „Tell“, das 2012 in Walenstadt Premiere hatte.

Er entwarf das Konzept, war der Orchestrator und bei der Welturaufführung Dirigent der „Heidi“- Musicals. Ebenso trug das erfolgreiche Muscial „Alperose“ mit Liedern von Polo Hofer seine Handschrift als Arrangeur, Gitarrist und Musical Director. Zusammen mit HP Brüggemann komponierte er die Musik zu «Escher – de König vo Züri».

Stefan Mens spielt nebst seiner Tätigkeit als Komponist auch Gitarre für diverse Bands und Orchester und leitet die Jason Boon Big Band in Kloten.

                                                                                                                                      

                                                                          

                                                                                                                                            

Mit dem kostenlosen Newsletter sind Sie immer top informiert über die aktuellsten Updates
und profitieren von tollen Angeboten.